Überregionales Demotreffen in Frankfurt


Das war vielleicht ein aufregender Tag! Schon morgens um 5 Uhr ging es für mich los! Der Wecker klingelte, ich wachte auf und machte mich schnell fertig. Viel Zeit hatte ich nicht, es hatte gerade für eine Tasse Kaffee gereicht, denn knapp  halbe Stunde später wurde ich vom Taxi abgeholt und zum Bahnhof gefahren. Der Zug fuhr eine Minute vor 6 los! Die Reise bis nach Frankfurt Flughafen dauerte ca. 3,5 Stunden! Lange Strecke! Ein gutes Buch war der perfekte Begleiter...


Als ich endlich ankam, musste ich mich erstmal orientieren und nach dem Sheraton Hotel suchen (da hat nämlich die Veranstaltung stattgefunden). Ich schaute auf einem großen Plan, um den Weg dahin heraus zu finden, als ich von einer Frau angesprochen wurde: "Na, das Sheraton Hotel schon gefunden?" Ich sah sie an und verstand sofort, dass sie auch eine Demo sein musste. Irgendwie erkennt man sich schon von Weitem!
Wir gingen zusammen bis zum Hotel und rate mal was! Kaum hatten wir die Rezeption betretet, machte uns ein Mitarbeiter des Hotels ein Zeichen, wo der Saal für die Veranstaltung zu finden war. Ist das nicht witzig? Nicht nur wir unter einander erkennen uns sofort, sondern auch wild fremde Leute! Wir dachten, wir hätten sehr wahrscheinlich einen Zeichen am Stirn mit dem Spruch "Stempelinfiziert" oder so was Ähnliches...
Leider weiß ich nicht wie diese Demokollegin heißt! Ich wollte nach Helga suchen und sie nach ihrem Team... Der Saal war proppenvoll... Wir verloren uns aus den Augen. Ich weiß nur, dass sie aus Wuppertal kommt. Solltest du mal per Zufall auf meinen Blog landen und diesen Beitrag lesen, sei herzlich begrüßt!

Endlich sah ich ein bekanntes Gesicht! (das ich nur aus Fotos kannte!) Es war die liebe Anne. Schau mal auf ihren Blog vorbei.  Da findest du ein Foto von unserem Team. Erkennst du mich? ich stehe ganz rechts.
Kurz danach kam auch Helga, die am Eingang nach mir suchen gegangen war, und grüßte mich ganz herzlich. Meine liebe "Stempelschwester" Nicole war die Nächste, die ich kennenlernen dürfte.
Als ich um ca 9:45 Uhr angekommen bin, hatten Viele schon längst angefangen ihre Swaps auszutauschen. Nicol hatte ihre auch schon alle weggetauscht, doch einen für mich reserviert! Das ist doch Schwesterliebe, oder?

Einen tollen Bericht über den Ablauf, sowie viele Fotos von der Veranstaltung am Samstag findest du auf Nadines Blog. Sie hat alles super toll dokumentiert.

Hab ich vielleicht was vergessen? Ja, du willst wohl meine Swaps sehen, oder? Hier mal ein Foto! Es folgt auch eine Anleitung dafür, sowie Fotos von meiner "Ausbeute"!


Der Tag in Frankfurt war lang und voller Eindrücke. Ich freue mich dabei gewesen zu sein, die Erfahrung gemacht zu haben und die vielen netten Kolleginnen kennengelernt zu haben.
Ich habe festgestellt, dass wir ein sehr gemischtes Publikum waren, was für mich der Beweis ist, dass Jeder eine kreative Seite hat! Also...

... entdecke deine kreative Seite!

Liebe Grüße,
Elly

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Stampin'up
Frühjahr / Sommerkatalog 2013

Stampin'up
Jahreskatalog 2012-2013

Jahreskatalog2012-2013

Frische Farben

Go to top